Angebote zu "Stadt" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Dometic Safe 310 C
Unser Tipp
159,87 € *
zzgl. 6,50 € Versand

Wohin mit Pässen, Geld, Uhren und Schmuck, wenn man am Strand ist oder die Stadt besichtigt?

Anbieter: Camping4You
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Nettesheim:Geschichte der Stadt und des
43,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Geschichte der Stadt und des Amtes Geldern mit Berücksichtigung der Landesgeschichte meist nach archivalischen Quellen, Titelzusatz: Äußere Geschichte von der ältesten bis zur neuesten Zeit, Autor: Nettesheim, Friedrich, Verlag: Hansebooks, Sprache: Deutsch, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 708, Informationen: Paperback, Gewicht: 1170 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Analyse eines aktiven Beschwerdemanagements am ...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse eines aktiven Beschwerdemanagements am Beispiel der Stadt Geldern ab 74 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Analyse eines aktiven Beschwerdemanagements am ...
74,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Analyse eines aktiven Beschwerdemanagements am Beispiel der Stadt Geldern ab 74 € als pdf eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Geschichte der Stadt und des Amtes Geldern mit ...
43,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Geschichte der Stadt und des Amtes Geldern mit Berücksichtigung der Landesgeschichte meist nach archivalischen Quellen ab 43.9 € als Taschenbuch: Äußere Geschichte von der ältesten bis zur neuesten Zeit. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gottes Zorn über Aengenesch
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 3. Juli 1431 wurde die Wallfahrtskapelle St. Maria in Aengenesch bei Geldern vom Kölner Weihbischof Konrad von Arnsberg eingeweiht. Zu den Stiftern gehörte auch der Bauer Johannes angen Ynde, der einen Hof in der Nachbarschaft besaß.Die Geschichte des Buches beginnt hundert Jahre später im 16. Jahrhundert.Mit dem niederländischen Aufstand in der Mitte des Jahrhunderts begann der 80-jährige Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien. Es war auch ein Religionskrieg der Protestanten und der Katholiken. Gleichzeitig gab es eine Klimaveränderung, eine kleine Eiszeit. Die Ernten verdarben. Die Menschen litten Hunger, das Vieh starb. Die abergläubische Bevölkerung konnte sich diese Katastrophen nur mit Magie und Schadenszauber erklären und suchte einen Sündenbock - die Hexe.Das Rheinland und der Niederrhein gehörten zu den Zentren der Hexenverfolgung. In der Stadt Geldern wurden allein in den Jahren 1595/96 zehn Frauen als Hexen gefoltert und verbrannt.In dieser Zeit spielt dieser historische Roman. Drei Generationen der Familie Angenendt (angen Ynde) erleben die Spannungen, Übergriffe und Nöte dieser Zeit vor Ort in der Bauernschaft Aengenesch. Die Frau des Bauern Jan, eine gelernte Hebamme, wird nach einer schwierigen Entbindung von ei-nem Priester als Hexe angeklagt...

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Gottes Zorn über Aengenesch
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 3. Juli 1431 wurde die Wallfahrtskapelle St. Maria in Aengenesch bei Geldern vom Kölner Weihbischof Konrad von Arnsberg eingeweiht. Zu den Stiftern gehörte auch der Bauer Johannes angen Ynde, der einen Hof in der Nachbarschaft besaß.Die Geschichte des Buches beginnt hundert Jahre später im 16. Jahrhundert.Mit dem niederländischen Aufstand in der Mitte des Jahrhunderts begann der 80-jährige Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien. Es war auch ein Religionskrieg der Protestanten und der Katholiken. Gleichzeitig gab es eine Klimaveränderung, eine kleine Eiszeit. Die Ernten verdarben. Die Menschen litten Hunger, das Vieh starb. Die abergläubische Bevölkerung konnte sich diese Katastrophen nur mit Magie und Schadenszauber erklären und suchte einen Sündenbock - die Hexe.Das Rheinland und der Niederrhein gehörten zu den Zentren der Hexenverfolgung. In der Stadt Geldern wurden allein in den Jahren 1595/96 zehn Frauen als Hexen gefoltert und verbrannt.In dieser Zeit spielt dieser historische Roman. Drei Generationen der Familie Angenendt (angen Ynde) erleben die Spannungen, Übergriffe und Nöte dieser Zeit vor Ort in der Bauernschaft Aengenesch. Die Frau des Bauern Jan, eine gelernte Hebamme, wird nach einer schwierigen Entbindung von ei-nem Priester als Hexe angeklagt...

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Kleve in den 1950er-Jahren
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das restaurierte Wahrzeichen von Kleve, die Schwanenburg, prangt heute wieder stolz in der idyllischen Landschaft zwischen Rhein und Reichswald. Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg hatten nicht nur Spuren an der Burg hinterlassen, sondern auch einen Großteil der Stadt zerstört. Die Klever Historikerin Helga Ullrich-Scheyda ist eine profunde Kennerin der Stadtgeschichte. Sie dokumentiert mit über 220 weitgehend unveröffentlichten Fotografien die wechselvollen Jahre von 1950 bis 1960. Faszinierende Aufnahmen fangen die kriegszerstörte und im Wiederaufbau begriffene Stadt ein. Dieser bewegende Bildband zeigt in authentischen Momentaufnahmen die Klever Bürger bei der Arbeit, im öffentlichen Leben sowie in Familie und Freizeit. Die aus dem Kreisarchiv Kleve in Geldern und dem Stadtarchiv Kleve stammenden Bilder lassen das Leben und den Alltag in der Nachkriegszeit wieder lebendig werden. Dieser Bildband lädt alle Einwohner und Besucher Kleves zu einer spannenden Zeitreise in die Stadtgeschichte der 1950er-Jahre ein.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Kleve in den 1950er-Jahren
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das restaurierte Wahrzeichen von Kleve, die Schwanenburg, prangt heute wieder stolz in der idyllischen Landschaft zwischen Rhein und Reichswald. Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg hatten nicht nur Spuren an der Burg hinterlassen, sondern auch einen Großteil der Stadt zerstört. Die Klever Historikerin Helga Ullrich-Scheyda ist eine profunde Kennerin der Stadtgeschichte. Sie dokumentiert mit über 220 weitgehend unveröffentlichten Fotografien die wechselvollen Jahre von 1950 bis 1960. Faszinierende Aufnahmen fangen die kriegszerstörte und im Wiederaufbau begriffene Stadt ein. Dieser bewegende Bildband zeigt in authentischen Momentaufnahmen die Klever Bürger bei der Arbeit, im öffentlichen Leben sowie in Familie und Freizeit. Die aus dem Kreisarchiv Kleve in Geldern und dem Stadtarchiv Kleve stammenden Bilder lassen das Leben und den Alltag in der Nachkriegszeit wieder lebendig werden. Dieser Bildband lädt alle Einwohner und Besucher Kleves zu einer spannenden Zeitreise in die Stadtgeschichte der 1950er-Jahre ein.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Der Links-Staat (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde Beschleichen auch Sie mitunter Zweifel, ob wir tatsächlich noch in einem Rechtsstaat leben? Vielleicht liegt das daran, dass aus unserem Rechtsstaat längst ein »Links-Staat« geworden ist. Ein allzu simples Wortspiel? Keineswegs, denn: Die linksextreme Antifa erfährt vielfältige Unterstützung durch den Staat, sowohl finanziell als auch logistisch, und das alles finanziert mit Steuergeldern und verdeckten Kapitaltransfers. Nach jahrelangen und aufwendigen Recherchen präsentieren Christian Jung und Torsten Groß eindrucksvolle Hintergrundinformationen. Sie nennen Zahlen, Daten und Fakten - und sie nennen Namen, die Namen derer, die die linksextremen Strukturen fördern. Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird Was bei den Rechercheergebnissen und der Auswertung von Insider-Informationen besonders erschreckt: Die »demokratischen« Parteien SPD, Grüne und Linke unterstützen linksextremistische und gewaltbereite Gruppen. Mittlerweile haben sich selbst Teile von FDP, CDU und CSU »Antifa-Bündnissen« verschrieben. Stadt-Stasi« überwacht unliebsame Bürger Wussten Sie, dass es in München eine Art »Stadt-Stasi« gibt, die direkt dem Oberbürgermeister unterstellt ist und die ohne jegliche Rechtsgrundlage Daten und Fotos von politisch unkorrekten Personen sammelt und speichert? dass diese »Stadt-Stasis« auch in anderen deutschen Städten entstehen? dass Linksextremisten zur paramilitärischen Ausbildung ins Ausland reisen, um sich auf den bewaffneten Kampf in Deutschland vorzubereiten? dass eine Kämpferin der Antifa Verfassungsrichterin wurde? dass linke Aktivisten offen den »Volkstod« der Deutschen propagieren? dass die Polizei Veranstaltungen schützen muss, bei denen der Straßenkampf gelehrt wird? dass ein mit öffentlichen Geldern gefördertes »Café«, ein Szenetreff linksextremistischer und gewaltbereiter Kreise, Anleitungen für Brandanschläge verbreitet? dass linke Aktivisten massenhaft illegale Ausländer nach Deutschland einschleusen und sich dafür gegenseitig mit staatlich finanzierten Preisen überhäufen? u. v. m. Die Helfershelfer in Politik und Medien Erfahren Sie, wie die staatliche Unterstützung linksradikaler Organisationen in der Praxis funktioniert. Informieren Sie sich über die kaum bekannten Querverbindungen, die zwischen dem Linksextremismus und Führungskräften aus Politik und Verwaltung, steuerfinanzierten Stiftungen und den (öffentlich-rechtlichen) Medien bestehen. Die Autoren stellen Vordenker, Protagonisten und Unterstützer der linksextremen Szene in Deutschland vor. Außerdem werden theoretische Grundlagen, die Strategie und das taktische Vorgehen der Antifa und ihrer Helfershelfer beleuchtet.

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot